Können Limits umgangen werden bei Sportwettenanbietern?

Eine Sucht kann schnell auftreten, wenn es um Sportwetten abgeben im Internet geht. Das können viele ehemalige Süchtige mitteilen, aber auch die Sportwetten Portale informieren selber immer, dass man sich Limits setzen sollte und vorsichtig sein muss, um nicht in eine Sucht zu verfallen. Deswegen gibt es die Möglichkeit, ein Einzahlungslimit zu tätigen, welches monatlich nicht umgangen werden kann. Doch viele Sportwetter, die zu Süchten neigen, haben bisher schon angenommen, dass es möglich sei, die Limits zu umgehen und aus diesem Anlass haben wir uns einfach mal gedacht, zu schauen, ob die Süchte wirklich umgangen werden können oder nicht? Information zur Sucht-Prävention: www.onlinesportwetten24.com


Sind die Limits bei Sportwettenanbieter zur Suchtprävention sicher?

Wer Angst hat, eine Sucht könnte ihn oder sie zuteilwerden, der ist mit der Limitsetzung für Einzahlungen pro Monat auf jedem Sportwettenportal sicher. Denn hier ist es nicht möglich, die Limits sofort am nächsten Tag oder im nächsten Monat nach oben zu setzen. Je nach Sportwetten Anbieter kann es sein, dass die Limits nur alle 3-6 Monate verändert werden können. Andere Anbieter für Sportwettenportale sind sogar sehr streng und verlangen eine schriftliche Bestätigung per Post, dass das alte Limit aufgehoben werden soll, damit sie ein neues Limit eintragen können. Das ist der Grund, wieso die Limitsetzung gut überlegt sein muss, um wirklich nicht in die Sucht verfallen zu können, aber gleichzeitig auch so wetten zu können, wie das Budget es zulässt.

Limits durch unterschiede Einzahlungsmethoden umgehen?

Wer der Meinung ist, 50 Euro ist das Limit und wenn es via Kreditkarte, Banküberweisung & Co bereits aufgebraucht wurde, geht die Einzahlung via Paysafecard, der irrt sich. Denn auch hier ist das Limit natürlich gültig, sodass es nicht möglich ist, die Einzahlungsmethoden zu ändern. Selbst Gutscheine können nicht für diesen Monat eingelöst werden, sondern dann erst wieder im Monat darauf, um das Limit aufrecht zu erhalten. Das ist ein Grund mehr, wieso man sich immer für ein Limit entscheiden sollte, weil sicherer geht es wirklich nicht.

Ohne ein Limit sollte eigentlich niemand auf einem Sportwetten Portal mit dem Wetten beginnen. Die Chance ist zu groß, Verluste ausbalancieren zu wollen und so sich in eine finanzielle Spirale zu bewegen, die wirklich gefährlich sein kann. Das ist der Grund, wieso Limits wirklich als sicher bei seriösen Sportwettenanbietern gelten und in jedem Fall infrage kommen sollten. Suchtaffine Menschen sollten ohnehin nicht mit dem Thema Sportwetten beginnen, um nicht in die Sucht zu geraten, wofür sie anfälliger sind, als andere Menschen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.